Familienberatung/-therapie

Zusammen wachsen

Die Familie ist ein aus vielen Teilen zusammengesetztes System, ähnlich einem Organismus, der sich –  so wie seine Umgebung – in ständiger Veränderung befindet. Je nachdem, in welchem Stadium sich eine Familie befindet; mit Säuglingen, mit Kindern oder mit Heranwachsenden:
Eltern müssen sich immer wieder umstellen, damit sie mit den neuen Aufgaben zurechtkommen.
Jede neue Veränderung ist im ganzen Familiensystem deutlich spürbar und erfordert in diesem Zusammenhang wiederholt die Entwicklung neuer Verhaltensmuster.

Systeme gestalten Individuen und Individuen gestalten Systeme. In Familien findet ein
kontinuierlich zirkulärer Prozess der wechselseitigen Beeinflussung statt, der in der Regel einem festen Muster folgt und u.a. auch von einzelnen Familienmitgliedern belastend erlebt werden kann. Im Zusammenhang solcher komplexer, innerfamiliärer Beziehungen können auffälliges Verhalten
oder sogar Krankheiten, sowohl im Körper, als auch in der Seele eines Menschen entstehen.

Systemische Familienberatung und -therapie kann im Netzwerk dieser Beziehungen sortieren, ordnen und zur Sprache bringen, was bisher nicht ausgesprochen werden konnte bzw. durfte.

Im Hinblick auf die Kinder und ihrer seelischen Entlastung können Eltern nichts Besseres tun,
als sich um ihr eigenes inneres Wohl zu kümmern. Denn besonders Kinder spüren sehr genau,
ob ihre Eltern unter Sorgen und Nöten leiden. Aus Liebe zu ihnen sind sie oft bereit, deren Leid
auf ihre Schultern zu laden. Davor müssen sie soweit wie möglich geschützt werden nach
dem Motto: »Lasst Kinder Kinder sein!«

Fühlen Sie sich als Eltern in Ihrer Familienentwicklung festgefahren und in einer Krise,
dann arbeite ich gerne mit Ihnen und für Sie.

Häufige Themen von Familienberatung und -therapie oder Elternschulung sind zum Beispiel:

  Ihre Stärkung in den neuen Rollen zu Beginn Ihrer Elternschaft
  Chaos in Ihrer Familie, weil Sie sich als Eltern überfordert fühlen
     (»Unsere Kinder terrorisieren uns und treiben uns in die Verzweiflung«)
  Sie leben in einer »Patchwork«-Familie und die Konflikte häufen sich
     (»Dein Kind, mein Kind, unser Kind«)
  Sie leben als Großfamilie unter einem Dach und massive Generationenkonflikte
     belasten das Zusammenleben
  Sie fühlen sich durch auffällige Verhaltensweisen Ihres Kindes gestresst,
     speziell auch in deren Pubertät.
  Sie möchten sich als Paar trennen und sorgen sich in dieser Umbruchsituation
     um das Wohl Ihrer Kinder
  Sie leiden unter der Suchtproblematik eines Familienmitglieds

© ANGELIKA RAPPEL 2018